Klaus King und Bergith Hornbacher-Burgstaller im Gespräch bei Rubi, Oberstdorf

Grüne unterstützen Klaus King.

Die Oberstdorfer Grünen unterstützen mit großer Mehrheit den Bürgermeisterkandidaten Klaus King bei der Kommunalwahl am 15. März. Dies machten die Mitglieder des Ortsverbandes auf ihrem Monatstreffen noch einmal deutlich. „Nach dem wir uns im vorigen Jahr mit den anderen Parteien und Wählergruppen auf Kandidatensuche gemacht haben, sind wir überzeugt mit Klaus King eine gute Wahl für die Marktgemeinde getroffen zu haben“, so die Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-Burgstaller. Unter Laurent Mies sei die Arbeit im Gemeinderat zunehmend schwieriger und kontroverser geworden.
Die Grünen setzen mit Klaus King auf mehr Bürgernahe und Transparenz. Vor allem bei den Themen Nordische Ski-WM, dem Neubau der Therme und dem Gewerbegebiet Karweidach sei im Vorfeld zu wenig über die Vorhaben informiert und nach Alternativen gesucht worden. „Das sind für uns eindeutige Versäumnisse des Amtsinhabers“, so Hornbacher-Burgstaller. Die Grünen gehen davon aus, dass King ein zukunftsweisendes Tourismus- und Verkehrskonzept voranbringt und eine Politik macht, bei der Natur- und Landschaftsschutz bei allen Entscheidungen wieder an Stellenwert gewinnen. Sobald als möglich wollen sie mit ihm gemeinsam eine CO2-neutrale Gemeinde sowie zügig deutliche Verbesserungen beim sozialen Wohnungsbau erreichen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel