Stand der Oberstdorfer Grünen im Oberstdorf Haus

Gelungene Präsentation

Oberstdorfer Grüne werben für politische Wende

Die Oberstdorfer Grünen nutzten im Rahmen  der so genannten G5  (5-gemeinsam für Oberstorf) die Gelegenheit ihr Programm und ihre Kandidaten und Kandidatinnen im Oberstdorf Haus zu präsentieren. Dabei machten sie auch ihre Unterstützung für den gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten Klaus King deutlich. Auf der Bühne im Kursaal stellte die Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-Burgstaller die Liste und die Programmpunkte der Grünen vor. Vom Verkehr über den Tourismus und den Ausbau der Solarenergie bis zur Ablehnung des geplanten Gewerbegebietes im Karweidach. Am Wichtigsten für sie, dass nach der Wahl wieder mehr Transparenz und Bürgernähe ins Rathaus einkehrt. Was nicht nur mit einem neuen Bürgermeister sondern auch mit der Stärke der einzelnen Fraktionen zusammenhängt. „Deshalb braucht es starke Grüne Im Gemeinderat“, warb Hornbacher-Burgstaller bei den zahlreichen Besuchern um die Stimmen.  Im Foyer hatten die Grünen einen attraktiven Infostand aufgebaut, wo es neben fundierten Informationen Von-Hier-Äpfel und Faire Schokolade aus dem Weltladen gab.
Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Kabarettisten Wolfgang Krebs, der mit den Figuren Söder, Aiwanger und Stoiber sowohl die große Politik wie auch die Oberstdorfer Verhältnisse auf die Schippe nahm und auch den Grünen und der G5 alles Gute für den Wahlkampf wünschte.
Die Grünen zeigten sich zufrieden mit der Resonanz. „Wir konnten interessante Gespräche führen, haben viel Zuspruch erfahren und die Bürgerinnen und Bürger sind interessiert, wer die nächsten Jahre die Geschicke in Oberstdorf bestimmt“.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel