Wir unterstützen BN-Jugend bei Verkehrswende

Die Oberstdorfer Grünen unterstützen die Forderungen der Bund Naturschutz-Jugend, die in der Marktgemeinde für eine Verkehrswende im Alpenraum demonstrierten.

Dritte Bürgermeisterin Bergith Hornbacher-Burgstaller informierte sich bei den Jugendlichen über ihr Anliegen nach mehr Nachhaltigkeit, weniger Autoverkehr und  einen besseren  Ausbau des ÖPNV. Der Naturraum Alpen werde zerstört, wenn weiterhin Parkplätze gebaut und der ÖPNV vernachlässigt wird, so Julian Fürholzer, Sprecher des Arbeitskreises Alpen der BN-Jugend.

Der Demonstrationszug zog vom Bahnhof (die Jugendlichen waren selbstverständlich mit der Bahn angereist), vorbei an der Nebelhornbahn zu den Parkplätzen an der Oybelehalle.  Mit selbstgebauten Holzrahmen in Kfz-Größe zeigten die Jugendlichen den hohen Platzverbrauch von Autos im öffentlichen Raum auf. Hornbacher-Burgstaller dankte den Jugendlichen für ihr Engagement.

Auch die Oberstdorfer Grünen kämpfen seit vielen Jahren gegen die Verkehrslawinen und zeigen mit ihren Konzepten auf, wie auf den Gebrauch des Autos verzichtet werden und der Individualverkehr reduziert werden kann.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.